Rückblick: 2018, Eine Nacht im Großtal bei Freiburg

andi -

Einfach mal raus aus der Stadt

Eigentlich macht man das viel zu selten. Zeug zusammenpacken und für eine Nacht raus aus der gewohnten Umgebung. Spontan entschieden wir uns dann am Wochenende für eine Nacht in der Natur zu verbringen. Genaugenommen im Großtal.

So nah und doch so fern

Früher wohnten wir in Freiburg Kappel. Daher kennen wir ein wenig die nähere und weitere Umgebung in das Großtal und Kleintal. Hier hatten wir noch einen schönen Grillplatz im Kopf, der nicht allzu bekannt ist. Genau die Richtige Stelle für unser Vorhaben. Also Auto gepackt, Kinder eingeladen und los. Tatsächlich waren wir die einzigen, die an dem Platz waren. Bus ausräumen, Bett aufbauen und die Ruhe der Natur im Großtal genießen.

Wald, einer der besten Spielplätze für Kinder

Umgeben von Wald hörten wir von den Kindern kein einziges mal ein „Mir ist Langweilig“. Sie beschäftigten sich quasi die ganze Zeit selbst. Wir machten uns noch ein kleines Feuer und kochten Nudeln. Alles in allem ein sehr angenehmer „Kurzurlaub“!

Kinder schlafen, feuer genießen und Sterne schauen

Als die Kinder dann schliefen setzten wir uns einfach an das Lagerfeuer, tranken ein Bier und genossen den Atemberaubenden Sternenhimmel wie auch das prasseln des Feuers. Kein Autolärm und kein Licht der Stadt trübte hier das Erlebnis im Großtal. Alles weit weit weg.

Eindrücke vom Platz im Großtal

0 comments on “Rückblick: 2018, Eine Nacht im Großtal bei FreiburgAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.