Auf dem Weg nach Ameland, Moddergat

2 Wochen Niederlande – Ameland

andi -

Unser erster großer „Ausflug“, bzw. unser erster Urlaub mit dem Bully ging nach Ameland, einer Niederländischen friesischen Insel.

Die Anfahrt begannen wir am späten Abend über die Nacht, damit die Kinder die lange Strecke schlafen konnten. Bei unseren hat sich dies durchaus bei längeren Strecken schon bewährt. Für Die Zukunft müssen wir uns nur mal etwas für die Beine der Kinder überlegen. In den Kindersitzen hängen diese ja nach unten, was sicherlich auf einer so langen Reise unangenehm werden kann. Ideen haben wir leider bis dato noch nicht.

Erster Halt war Moddergat, einem Dorf, mit dem ich viele Kindheitserinnerungen verbinde. Das Interesse der beiden kleinen hielt sich leider, verständlicherweise in Grenzen, daher ging es anschließend bald nach Holwerd weiter, von wo aus es mit der Fähre nach Ameland ging.

Man könnte es erwarten, aber nein wir waren auf keinem der zahlreichen Campingplätze auf der Insel. Einerseits bedingt durch den gemeinsamen Urlaub mit Oma und Opa der kleinen, andererseits mangels sinnvoller Vorbereitung unseres Bullys. Dieser war ja quasi noch im Original zustand.

Schlussendlich waren wir also in Buren. Der Fahrradverleih auf der Insel ist kostengünstig und gut. Die meisten Tagesausflüge lassen sich so locker mit dem Fahrrad unternehmen.

 

 

Moddergat Panorama
Erstes mal ein paar Stunden Schlaf im Bus
Strandparty
Drachenfliegen
Meister Bär vor Leuchtturm
Holy Sh... Light
Strand Panorama
Fähre nach Ameland
Moddergat
Hollum Fährhafen
Fähre nach Ameland

0 comments on “2 Wochen Niederlande – AmelandAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.